coffee annan bio cafe creme

BIO-Café Crème

AngebotspreisCHF 23.00
CHF 23.00 /kg

Inkl. Steuern. Versand wird im Checkout berechnet

Perfekt geeignet für:

Size:1000 g
Menge:
Auf Lager- Lieferung innerhalb von 2-3 Tagen
American Express Apple Pay Google Pay Maestro Mastercard PayPal Union Pay Visa

Virunga, Kivu Region, Demokratische Republik Kongo. Hier wächst der Kaffee auf 1500-1800 m Höhe. 

Die Virunga Coffee Company setzt auf einen biologischen Anbau. Die wichtigsten Maßnahmen umfassen die Etablierung von Agroforstsystemen, sowie die Schulung von Landwirten in nachhaltigen Anbaumethoden. Zusätzlich wird die Förderung von Fairtrade- und Bio-Zertifizierungen sowie die Verbesserung der Kaffeequalität durch Schulungen und Infrastrukturverbesserungen hervorgehoben.

Mehr als 1000 glückliche Kund:innen

Gemacht für Kaffeetrinker, die es klassisch mögen. Angenehm süßer Kaffee mit Aromen von Schokolade und Karamell.

Coffee Annan Factory Kenya Packaging

Die Kivu-Region im Osten der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo) ist eine der konfliktreichsten und ärmsten Regionen der Welt. Seit Jahren leiden die Menschen dort unter einem Krieg, der verschiedene bewaffnete Gruppen, die kongolesische Armee und die UN-Friedenstruppen betrifft. Die Gewalt hat zu Vertreibung, Menschenrechtsverletzungen und humanitären Krisen geführt. Laut dem Hilfswerk Caritas waren allein im Jahr 2022 mehr als 5 Millionen Menschen auf der Flucht. 

Tatsächlich gibt es aber Hoffnung und Schönheit inmitten dieser schwierigen Situation. Die Kivu-Region grenzt an den Virunga-Nationalpark, den ältesten Afrikas, ein UNESCO-Welterbe. Der Park beherbergt eine einzigartige Artenvielfalt, darunter die bedrohten Berggorillas, die ausschließlich hier und in wenigen anderen Gebieten vorkommen. Der Park ist darüber hinaus eine wichtige Quelle für sauberes Wasser, Holz und Energie für die lokale Bevölkerung.    

Eine weitere Ressource, die der Nationalpark und sein Umland bieten, ist Kaffee. Die hohen Lagen, das vulkanische Gestein und das feuchte Klima sind ideal für den Anbau von qualitativ hochwertigem Arabica-Kaffee. Die Kaffeeanbau in der Region hat eine lange Tradition, die bis in die Kolonialzeit zurückreicht. Doch aufgrund der schlechten Infrastruktur, des geringen technischen Know-hows und vor allem des fehlenden Marktzugangs aufgrund von Krieg und Krisen konnte die lokale Bevölkerung bisher nicht angemessen von diesem Potenzial profitieren.

Kivu - Region, Demokratische Republik Kongo

coffee bags annan

Strategische Partnerschaft

Zusammen mit unserem Partner African Coffee Roaster wollen wir dies ändern. Durch den Kauf von Grünkaffee schaffen und erhalten wir Arbeitsplätze und somit Lebensgrundlagen für bis zu 6000 ansässige Familien in der Region. Wir waren begeistert von der Qualität des kongolesischen Kaffees und haben zwei neue Produkte entwickelt. Ab sofort enthalten unser klassischer Espresso und unsere Café Crème ausschließlich Bio-Kaffees der Virunga Coffee Kooperative, die sich in der nördlichen Kivu-Region befindet.

Verantwortung

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, aber blicken auch voller Vorfreude auf die Zusammenarbeit mit den Farmer:innen der Kivu-Region. An dieser Stelle möchten wir noch eine Anmerkung zu unserem Selbstverständnis als Team von Coffee Annan anfügen: 'Direct Trade', also der direkte Handel ohne multinationale Zwischenhändler, ist tief verwurzelt in unserer DNA. Nun lässt es die momentane Situation im Osten der DR Kongo nur schwerlich zu, die Kooperative zu besuchen. Schier unüberwindbare Distanzen auf dem Landweg zwischen der Hauptstadt Kinshasa und Kivu, häufige Geiselnahmen, immer wieder geschlossene Grenzen zu Rwanda und Uganda, Checkpoints von bewaffneten Gruppen, unsicherer Luftverkehr, die Liste ist leider zu lang. Es sind die gleichen Hindernisse, die eine Röstung vor Ort derzeit unmöglich machen. Doch ganz im Sinne der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bilden wir Partnerschaften zur Erreichung der Ziele. Daher wird der Kaffee in unserer Partnerrösterei in Kenia geröstet. So stellen wir sicher, dass wir die Wirtschaft im Kongo, trotz derzeitiger Konflikte, fördern können und gleichzeitig qualifizierte Arbeitsplätze in Kenia sichern. Selbstverständlich überwachen wir die Situation genau und bewerten sie ständig neu. Darüber hinaus sind wir in regelmäßigem Kontakt zu allen unseren Partner:innen.  

Wir wollen zeigen, dass es möglich ist, qualitativ hochwertigen Kaffee aus einer Region zu produzieren, die vorwiegend für ihre Probleme bekannt ist und schlagen eine Brücke zwischen den Kaffeeproduzent:innen in der Kivu-Region und den Kaffeefreund:innen weltweit. Es handelt sich um Initiative, welche die lokale Wirtschaft fördert und eine Alternative zu Armut und Konflikt bietet.

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)